903 Views |  Like

Tårnet a proud modern retake on the danish tradition, design and culinary culture.

Tårnet, Danish design, Tårnet restaurant, Republic of Fritz Hansen, PAIR™ chairs by Benjamin Hubert, Stelton, Restaurant Interior Design, Places to visit, CopenhagenTårnet, Danish design, Tårnet restaurant, Republic of Fritz Hansen, PAIR™ chairs by Benjamin Hubert, Stelton, Restaurant Interior Design, Places to visit, Copenhagen

EN:

Copenhagen. In the Christiansborg Palace, the home of the Danish Parliament, in the 106-meter-tallest tower of Copenhagen, a space transformation has taken place, which will probably delight many design enthusiasts. The space in this tower, which once served as a storage space for the Danish parliamentary papers, is today the home of the Tårnet restaurant, symbolising the proud, modern interpretation of the Danish design tradition and culinary culture.

One day, the president of the danish parliament came up to the tower storage to look for some old documents, as he was suddenly moved by the beauty and potential of this interior space. He got this idea of turning this space into a restaurant and hereby opening the parliament building for the people, both for local Danes and tourists, to show the confidence and respect on which the Danish society is built upon.

This idea was passed to the hands of Bojesen A/S, whose passion for culinary and local culture has been translated into restaurants in such famous places as Royal Danish Opera, Jazzhus Montmarte and the Copenhagen Science Museum Restaurant. In addition,  master chocolatier Rasmus Bo Bojesen and his partner Pernille Lüzthøft are known for creating an own bio chocolate Brand Oialla.

This is how the magic happened, and the Restaurant Tårnet was born. Fittingly, during your next visit to the Christiansborg Palace, in Tårnet restaurant you can taste a selection of Oialla chocolate as well as classical danish pastry traditions, rooted in the history of Danish confectionery, while enjoying an afternoon tea.

Pernille Lützhøft, Tårnet’s CEO told me more about the culinary philosophy behind Tårnet, which focuses on the locality:

„The whole idea of the restaurant is to be a Danish restaurant and to use recipes, ingredients and interiors from all over the country. It would have been easy to buy it all in Copenhagen but I wanted to contribute to the ongoing discussion and to the challenge we have in Denmark, where thousands of people every month are moving from the province to the capital, leaving the province villages empty and with no jobs available. I wanted to give the province suppliers an access to the parliament and the people visiting the restaurant.

 Thus all ingredients and interiors are Danish. Most of them have their roots somewhere in the danish provinces. For example, the kind of potatoes we use for the open sandwiches differ and every time we change the menu card, which is every second month, the sort of potatoes alternate and thus a different local the supplier get the chance to contribute. Another example is the Herrings  we use come from to different places in Denmark and so on.“

The contrast of the lofty space with the brick wall interior and the historical statues along the walls, which hint the historical aspect this place, along with the danish classics and retro modern furniture gives a warm and timeless expression. Danish designer dynasties such as Republic of Fritz Hansen who provided Tårnet with the PAIR™ chairs – designed by Benjamin Hubert, allows us to experience the danish design heritage. Fitting to support this goal the cutlery is provided by Kay Bojesen, the cups and plates by a Dorthe Hansen from the northern Denmark, bread containers are from hornvarefabrikken, the coffee and teapots are from Stelton. Because for safety reason, there are no candles allowed, the small lamps from Teamtronic contribute to the warm ambience with a candlelight like effect. Tårnet also offers the possibility to order some of the furniture or selected interior elements which are featured in the restaurant. 

Tårnet is an intelligent example to other cities and countries on how to focus on locality of their culture, celebrating it and keeping it alive through all generations. National or regional pride is not about competition or preference above others, it is about togetherness, celebration of our traditions and lifestyle. I hope many towns, large or small would establish such well designed places where we can celebrate the local flavours and cultures.

DE:

Tårnet – ein Ort für dänische Tradition, Design und kulinarische Kultur.

Kopenhagen. Im Christiansborg Palace, der Heimat des dänischen Parlaments, in dem mit 106 Meter höchsten Turm von Kopenhagen, ist eine Raumtransformation geschehen, die Designenthusiasten erfreuen wird. Der Raum in diesem Turm, der einmal als Lagerraum für die dänischen Parlamentspapiere fungierte, ist heute die Heimat des Restaurants Tårnet und symbolisiert die stolze, moderne Interpretation der dänischen Tradition von Design und kulinarischer Kultur.

Eines Tages kam der Präsident des dänischen Parlaments in das alte Turmlager, um nach einigen alten Dokumenten zu suchen. Plötzlich war er von der Schönheit und dem Potenzial des Innenraums bewegt.  So wurde die Idee geboren  – diesen Raum in ein Restaurant zu verwandeln, dadurch das Parlamentsgebäude für die Allgemeinheit,  Dänen und Touristen, zu öffnen, um das Vertrauen und die Achtung, auf der die dänische Gesellschaft aufgebaut ist, zu zeigen.

Diese Idee wurde in die Hände von Bojesen A / S übergeben, deren Leidenschaft die kulinarische und lokale Kultur in Restaurants zu übertragen schon in so bekannten Orten wie der Royal Danish Opera, dem Jazzhus Montmarte und dem Kopenhagener Wissenschaftsmuseumsrestaurant umgesetzt worden ist. Dazu haben sie eine eigene Bioschokladenmarke Oialla kreiert.

Aus dieser Magie wurde das Restaurant Tårnet geboren. Wenn sie das nächste Mal also den Christiansborg-Palast besuchen, können sie im Tårnet eine Auswahl an Oialla-Schokoladen sowie klassische dänische Gebäckstraditionen als Teil des Nachmittagstee geniessen.

Darüber hinaus reflektiert und modernisiert Tårnet das kulinarische und gestalterische Erbe Dänemarks. Hier können Sie die Reinterpretationen der dänischen kulinarischen Klassiker mit einem Fokus auf authentischen Geschmack von frischen Zutaten der nordischen und dänischen Küche unter der Leitung des berühmten dänischen Küchenchefs Rasmus Bo Bojesen genießen.

Pernille Lützhøft, Tårnets CEO erzählte mir mehr über die kulinarische Philosophie hinter Tårnet, die sich auf die Lokalität konzentriert:

„Die ganze Idee des Restaurants ist ein dänisches Restaurant zu sein und Rezepte, Zutaten und Interieurs aus dem ganzen Land zu benutzen. Es wäre leicht gewesen, alles in Kopenhagen zu kaufen, aber ich wollte zur laufenden Diskussion und zur Herausforderung, die wir in Dänemark haben, beitragen, wo Tausende von Menschen jeden Monat von der Provinz in die Hauptstadt ziehen und die Provinzdörfer leer ohne verfügbare Arbeitsplätze lassen. Ich wollte den Provinzen einen Zugang zum Parlament und den Besuchern des Restaurants geben.

So sind alle Zutaten und Interieurs dänisch. Die meisten von ihnen haben ihre Wurzeln irgendwo in den dänischen Provinzen. Zum Beispiel, die Art von Kartoffeln, die wir für die offenen Sandwiches verwende. Die Art von Kartoffeln wechseln sich jeden zweiten Monat ab, wenn die Menükarte geändert wird und somit bekommt ein anderer lokaler Lieferant die Chance, einen Beitrag zur Repräsentation Dänemarks zu leisten. Ein anderes Beispiel sind die Heringe, die wir benutzen. Sie kommen aus verschiedenen Orten in Dänemark. Und so weiter. „ – sagt Pernille Lützhøft

Jetzt zum Interieur: Der Kontrast des hohen Raumes mit dem Ziegelmauerinnenraum und den historischen Statuen an den Wänden, die an die Geschichte dieses Ortes erinnern kombiniert mit den dänischen Klassikern und Retro-modernen Möbeln, geben Tårnet einen warmes und zeitloses Gefühl. Dänische Designer-Dynastien wie die Republik Fritz Hansen, die Tårnet mit den von Benjamin Hubert entworfenen PAIR™ Stühlen zur Verfügung stellte, ermöglicht es uns, das dänische Design-Erbe zu erleben. Um dieses Ziel zu unterstützen, wird das Besteck von Kay Bojesen, den Tassen und Tafeln von Dorthe Hansen aus Norddänemark, Brotcontainer aus Hornvarefabrikken, die Kaffee- und Teekannen von Stelton geliefert. Weil in Tårnet aus Sicherheitsgründen keine Kerzen erlaubt sind, tragen die kleinen Lampen mit einem Kerzenlicht Effekt von Teamtronic zum warmen Ambiente bei.

Tårnet ist auch ein intelligentes Beispiel für andere Städte und Länder, sich auf die Lokalität ihrer Kultur zu konzentrieren, sie zu feiern und sie durch alle Generationen lebendig zu halten. Nationaler oder regionaler Stolz sind nicht als Konkurrenz zu oder Präferenz über andere zu verstehen. Vielmehr geht es doch um Zusammengehörigkeit, Feiern der eigenen Traditionen und Lebensstils. Ich hoffe, viele Städte, groß oder klein, werden diesem Beispiel folgen und gut gestaltete Orte schaffen, wo wir die lokalen Aromen und Kulturen feiern können. So wie Dänemark es geschafft hat.

Tårnet, Danish design, Tårnet restaurant, Republic of Fritz Hansen, PAIR™ chairs by Benjamin Hubert, Stelton, Restaurant Interior Design, Places to visit, Copenhagen Tårnet, Danish design, Tårnet restaurant, Republic of Fritz Hansen, PAIR™ chairs by Benjamin Hubert, Stelton, Restaurant Interior Design, Places to visit, CopenhagenTårnet, Danish design, Tårnet restaurant, Republic of Fritz Hansen, PAIR™ chairs by Benjamin Hubert, Stelton, Restaurant Interior Design, Places to visit, Copenhagen Tårnet, Danish design, Tårnet restaurant, Republic of Fritz Hansen, PAIR™ chairs by Benjamin Hubert, Stelton, Restaurant Interior Design, Places to visit, CopenhagenTårnet, Danish design, Tårnet restaurant, Republic of Fritz Hansen, PAIR™ chairs by Benjamin Hubert, Stelton, Restaurant Interior Design, Places to visit, Copenhagen

Images by Republic of Fritz Hansen & David Kahr.

Share This: