2449 Views |  1

La Vaquería Montañesa Madrid

EN:

Good coffee shop interiors create an inviting atmosphere which makes you want to come back there again and again. When a coffee shop turns into our special place, we study there, discuss projects with clients and colleagues, read our favourite literature and meet up with special friends, all  in one place. 

A well thought Interior design can also tell stories within spaces. There is a coffee shop in Madrid which do all that and takes you on an international travel in time within it’s walls. Today’s inspiration of a coffee shop, which I found one day while reading the Architectural Digest, has been popping in my mind lately, making me want share it with you – La Vaquería Montañesa in Madrid. 

There is something both minimalistic and warm, modern and classic combined in the interior. This coffee shop includes the best of international design mix, all arranged in a subtle, creative way, all with a touching history behind it. Just looking at each element is like reading its history: the marble bar, the Finnish wooden tables designed in the 50s by Ilmari Tapiovaara of Artek, Ton Chairs, handmade one by one in a Czechoslovak village. In La Vaquería Montañesa you can savour the food served in the French dishes of a family of French potters who have been working together since 1857 and eat with cutlery from Liberty, an American factory that became one of the most important in the world but whom the effect of globalisation left with 40 people.  The napkins come from a textile factory in Alcoy, Alicante and their fabric design was chosen carefully together with the coffee shop owners.  For the lighting atmosphere are the Flos lamps designed by the brothers Ronan & Erwan Bouroullec responsible.

There is something about this interior which reminds me of both of Paris in the 50th and of the raw industrial mix of Berlin coffee shops.

I love the simplicity of the black and white photographs by Pablo Zamora, simply pinned to the walls without frames. This simplicity attributes to a relaxed non urban formal flare, makes me want to sit there for hours, daydreaming about different cultures, places and times. I also love the „Love Bench“ – English wooden romantic benches making it possible sitting together with loved one.

This place is on my list for the next time I will visit Madrid. I would love to dig deeper into the story behind this place.

What are your favourite coffee shops and what makes a your favourite coffee shop into a special place?

DE:

Gute Cafe-Interiors kreieren eine Atmosphäre, die uns immer wieder an diese Orte zieht. Wenn ein Cafe zu einem besonderen Ort wird, verbringen wir viele unterschiedliche Momente unseres Leben dort. Es wird ein Ort zum Studieren, zum Lesen, zum Freunde treffen, zum Tagträumen, zum Ideenentwickeln und Geschäfte zu machen. Alles an einem Ort.

Ein gut ausgedachtes Interiordesign kann auch Geschichten erzählen. Da gibt es ein Cafe in Madrid, das alles das kann und nimmt seine Besucher mit auf eine Reise um die Welt und Zeit. Vor Kurzem habe ich dieses Cafe-Interior in Architectural Digest entdeckt. Seitdem geht es mir nicht mehr aus dem Kopf. Und so muss ich diese Inspiration mit Euch hier teilen.

La Vaquería Montañesa in Madrid. Da ist ein minimalistischer  und warmer, moderner und klassischer Ort in einem. Dieses Cafe kombiniert in seinem Interior einen wunderschönen internationalen Designmix. Alles ist so einfach und ästhetisch zusammengestellt. Jedes Teil hier erzählt eine Geschichte: Die Marmorbar, der finnische Esstisch Pirkka der aus der gleichnamigen Möbelkollektion von Ilmari Tapiovaara für Artek stammt, die Tonstühle, jeder in einem  tcheschichen Dorf handgemacht. In La Vaquería Montañesa kann man aus französischem Essgeschirr essen, das von französischen Töpfern mit einer Tradition seit 1857 stammt. Das Besteck wiederum kommt von Liberty, einer amerikanischen Fabrik, die einmal zu den wichtigsten in der Welt zählte und nach Globalisierung heute noch 40 Personen beschäftigt. Die Servietten stammen aus einer Textilfabrik in Alcoy, Alicante und ihr Stoffdesign wurde sorgfältig zusammen mit den Cafe-Besitzern ausgewählt. Für die Lichtatmosphäre sind die von den Brüdern Ronan & Erwan Bouroullec entworfenen Flos-Leuchten verantwortlich.

Es gibt etwas an diesem Interieur, das mich sowohl an Paris der 50er Jahre als auch an den industriellen Mix aus Berliner Kaffeehäusern erinnert.

Ich liebe die Einfachheit der Schwarz-Weiß-Fotos von Pablo Zamora, einfach an den Wänden ohne Rahmen befestigt. Diese Einfachheit führt zu einem entspannten, urbanen Flair, lässt uns stundenlang sitzen, über verschiedene Kulturen, Orte und Zeiten träumen. Ich liebe auch die „Love Bench“ – englische romantische Bänke aus Holz, die uns einladen, zusammen mit unseren Lieben zu sitzen.

Dieses Cafe ist ein Muss auf meiner Liste für den nächsten Besuch in Madrid. Ich würde dann gerne tiefer in die Geschichte hinter diesem Ort gehen.

Was sind Ihre Lieblingscafés und was macht Ihre Lieblingscafé zu einem besonderen Ort?

La Vaquería Montañesa

Blanca de Navarra, 8. Madrid

Images/ Bilder: AD

La Vaquería Montañesa Madrid La Vaquería Montañesa Madrid La Vaquería Montañesa Madrid La Vaquería Montañesa Madrid La Vaquería Montañesa Madrid La Vaquería Montañesa Madrid La Vaquería Montañesa Madrid

Recreate the look of a stylish coffee shop interior

1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 – Hay About a Table AAT20 / 7 / 8 /

Collage: Valerie Schöneich

 

Share This: