818 Views |  Like

Creating an interior design for a small living space – Apartment in Gothenburg Sweden

interior design for a small living spaceinterior design for a small living space

EN:

Creating an interior design for a small living space can be quite a challenge. Isn’t? I find the interior design solution in this small Swedish apartment both clever and beautiful and is a great example we can learn from.
The living room, kitchen and dining room here are basically one space, similar to a loft space. In addition, the slanted walls also minimise the storage possibilities.
Here are some decor elements to take a way from this example of interior design for a small living space:
1. Subtle color palette. A color palette of natural tones – soothing stone greys & whites opens and widens a small interior space. It creates a beautiful background for the additional decor elements.
2. Minimalism. A small living space is a wonderful opportunity to reduce the objects we carry around in our homes to the minimum, to the most necessary and to the objects with a sentimental value. Placing a massive furniture in a small living space can create  a feeling of heaviness. Using furniture with minimal clear lines instead, opens up the room, creating a more airy and open feeling.
3. Round table. In a small interior space such as this apartment, where there is no actual dining room, placing a rectangular table could take up too much space. A round table for the dining area is a cleverer option. I like how the classic chairs such as the „Ant Chair“ by Arne Jakobson compliment the small round table in the dining area of this apartment. Isn’t the contrast of black dining table and the white chairs a nice add on to the harmonious subtle color palette of this apartment?
4. Using small corners cleverly for storage solutions. This apartment has several corners with slanted walls. A garderobe bar to hang the clothes in the bedroom corner is a clever space solution here. What is important here, is not to overload the space and keep it organised.
5. Photography art and textures as decor. The living room space offers just the necessary – a couch to sit on, a marble couch table with a few books and decor elements, a chair in the corner creating the flow of the room and a wall with a few subtle black and white photographic and graphic art. Less creates more here. The textures such as marble and linen, as well as white-beige carpet made out of natural materials create richness and warmth.
What do you like about this interior the most?  What are your decoration thoughts and questions about living in a small space?
DE:

Das Einrichten kleiner Apartments kann eine Herausforderung sein. Oder? Deswegen finde ich die Innenarchitekturlösung in dieser kleinen schwedischen Wohnung schlau und schön. Sie ist ein großartiges Beispiel von dem wir lernen können. Wohnzimmer, Küche und Esszimmer hier sind grundsätzlich ein Raum, ähnlich wie in einem Loft. Darüber hinaus minimieren die schrägen Wände auch die Abstellmöglichkeiten. Hier stelle ich einige Dekor-Elemente, aus diesem Beispiel vor, die sie für die Einrichtung kleiner Wohnräume nutzen können:

 1. Subtile Farbpalette. Eine Farbpalette von Naturtönen – beruhigendes Steingrau & Weiß öffnet und erweitert einen kleinen Innenraum. Es schafft einen schönen Hintergrund für zusätzliche Dekor-Elemente.
 2. Minimalismus. Ein kleiner Wohnraum ist eine wunderbare Gelegenheit, die Gegenstände, die wir in unseren Häusern haben, auf das Minimum, Notwendigste und Gegenständen mit einem sentimentalen Wert zu reduzieren. Die Platzierung eines massiven Möbels in einem kleinen Wohnraum kann ein Gefühl der Schwere schaffen. Durch Möbel mit minimalen klaren Linien stattdessen öffnet sich der Raum, wodurch ein luftigeres und offenes Gefühl entsteht.
 3. Runder Tisch. In einem kleinen Innenraum wie dieser Wohnung, wo es kein eigentliches Esszimmer gibt, würde die Platzierung eines rechteckigen Tisches zu viel Platz einnehmen. Ein runder Tisch dagegen ist eine schlaue Option für einen engen Raum. Ich mag, wie die klassischen Stühle, hier z.B. der „Ant Stuhl“ von Arne Jakobson, den kleinen runden Tisch ergänzen. Ist nicht der Kontrast von schwarzem Esstisch und weißen Stühlen eine schöne Ergänzung zu der subtilen Farbpalette dieser Wohnung?
 4. Kleine Ecken als Speicherplatz clever nutzen. Diese Wohnung hat mehrere Ecken mit schrägen Wänden. Eine Garderobenstange zum Aufhängen der Kleider in der Schlafzimmerecke ist hier eine kluge Raumlösung. Wichtig hierbei ist, den Raum nicht zu überladen, aber ordentlich zu halten.
 5. Fotografie-Kunst und Texturen als Dekor. Der Wohnraum bietet genau das Nötigste – ein Sofa zum Sitzen, einen Marmorcouchtisch mit ein paar Büchern und Dekorelementen, ein Stuhl in der Ecke der den Energiefluss des Raumes schafft und eine Wand mit ein paar subtilen schwarz-weiß Fotografien und grafischen Drucken. Weniger schafft hier mehr. Die Texturen wie Marmor und Leinen, sowie weiß-beige Teppiche aus natürlichen Materialien schaffen das Gefühl von Reichtum und Wärme.
Was gefällt Ihnen an diesem Interieur am meisten? Was sind Ihre Dekoration-Gedanken und Fragen über das Leben in einem kleinen Raum?

This apartment was on sale via ahre / Images via ahre / collage: designsetter.de

interior design for a small living spaceinterior design for a small living spaceinterior design for a small living spaceinterior design for a small living spaceinterior design for a small living spaceinterior design for a small living spaceinterior design for a small living spaceinterior design for a small living spaceinterior design for a small living spaceinterior design for a small living spaceinterior design for a small living spaceinterior design tips for a small apartment

1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 /

Share This: