259 Views |  3

Altbau Styling: Timeless elegance in Charlottenburg Berlin by Salty Interiors

Altbau Interior

EN:

The German word “Altbau” literally means an old building, refers to the historical buildings, usually designed in the Art Nouveau style. Their beauty and uniqueness is expressed through decorative wall and ceiling elements such as stucco, wooden floors, single or double casement windows, high ceilings, beautiful staircases, tiles, old ovens and some still have a pantry room which used to be a maid room for those residents who could afford a living-in-house maid back then. The Altbau houses usually considered to be those which were built till 1949 before the modern construction styles shifted to double glazing and concrete walls and ceilings.

Apartments in such old buildings are a stylists dream. The historical decorative Art Nouveau elements set a beautiful backdrop to modern nordic style interiors. Today’s example is an apartment from the 1900 in Charlottenburg Berlin.  Charlottenburg was an independent city to the west of Berlin until 1920 when it was incorporated into Greater Berlin and transformed into a borough, considered today to be a cultural center with many museums, the Opera and independent theaters. It is one area in Berlin where you can walk through the streets and be surrounded by beautiful historical buildings with Jugendstil touches.

The Berlin based scandinavian Design team Salty Interiors got to interpret this apartment with an interior styling both sleek and warm, modern and nostalgic. How they achieved this look and what tips they could give us for styling Altbau apartments, you can discover in our conversation:

Designsetter: Could you describe the Apartment a bit? What typical characteristics of the 1900 style remained and what was modernised? Do you know what maintenance is done to preserve the original characteristics of that area (the floor, ceiling, etc..)

Salty Interiors: The apartment is a renovated Altbau apartment of the art nouveau style, built in the early 1900s. This is widely noticeable due to its ornamental details, both on the outside of the house, but also in the staircase (which features beautiful statue busts), as well as in the apartments with its extensive stucco and decorations on the tile stoves. The floor of the apartment was completely renovated and a new wooden fishbone parquet was put in. This preserves the original characteristics of the apartment and makes the whole impression really live its art nouveau style. Other than that, the apartment was simply renovated and freshly painted white.

Designsetter: What makes old historical buildings appealing to interior styling? Is there a certain style or elements you would recommend for such Apartments?

Salty Interiors: These old beautiful Altbaus really speak for their own, and in our opinion they are the easiest to furnish and style. The tall ceilings and huge windows make the apartments extremely bright and airy, and we usually just look at the rooms and how they interact with each other, and according to that we’re choosing furniture pieces that fits the overall composition and layout of the apartment. What is really fun with this kind of apartment is that you can play around a bit, and choose furniture that has a bit of a soul and makes a statement. It is however important, as always, to know beforehand which materials and colour schemes your working with, so the apartment has an overall style and so that each individual piece fits together and makes a complete look.

Designsetter: How did you approach this project? Was it an intuitive approach or do you have a certain style that you usually apply to old buildings such this one?

Salty Interiors: For any apartment, our approach is always to create a nice and homey atmosphere, and making sure all separate items fit together. As mentioned before however, this kind of apartment gave us quite a lot of freedom to really be creative with the styling and here we were able to pick furniture pieces that made more of a statement. We focused on bringing in materials and textures that were a bit towards the high end side, and choose for insance vintage leather for the furniture, genuine wood and vintage persian rugs as the main materials in furniture.

Designsetter: Tell us the design process of this project. What was the central piece you started with in this apartment? And how did you build up upon it?

Salty Interiors: We knew already from the starting point that we wanted to keep the apartment very clean and sleek, and went slightly more into a “masculine” direction. Keeping the colours a bit darker, and adding less textiles than we usually do. We wanted to show more of the beautiful floor, and letting the apartment speak for itself. The artwork was also chosen with a bit more dark colours and high end style. The first pieces we sourced were the leather armchairs and daybed from Norr11, and based on the cognac brown colour and wood, we went on with choosing the matching rug, coffee tables and wooden furniture for the dining room. The colour scheme we choose for the dining, living room and kitchen were cognac brown, black, grey, brass and with a hint of dark green and marble white.  

For the bedrooms in the back of the apartment it was a bit different. There we wanted to add a more feminine and cosy touch, with the colour scheme being light pine wood, blush, light grey and beige. We collaborated with the danish brand KARUP, and when we had decided on the bed, we went on with choosing all other objects in the room.

Designsetter: Are there any “typical Salty elements” that you usually use as your signature style in this project? (I noticed the plants 😉

Salty Interiors: It’s a tricky question.. Our signature style hasn’t so much to do with specific furnitures or elements that we always use. However, of course we focus a lot on textiles and plants to create a nice, cosy and airy atmosphere. I guess the most important element is the overall use of Scandinavian clean and natural style, using sustainable and raw materials as much as possible.

Designsetter: What tips could you give to people who want to create a modern nordic interior in an old building?

Salty Interiors: Our number one tip would definitely be deciding on a calm and natural colour scheme and materials for your Altbau apartment. Using grey, beige, brown, straw, dark or light wood, wool, linen and cotton etc. goes really well with the beautiful style of an old building. When the basic colours and materials are chosen, you can move on to adding colour pops in any colour you want. For instance textiles in terracotta and blush pink.

Designsetter: What about this project are you most proud of?

Salty Interiors: We would say that we’re the most proud of the overall composition and cohesiveness of the styling. We are also really happy to be able to work with many of our favourite brands, and are really satisfied with the choice of furniture pieces.

We let the images from the project speak for them selves:

DE:

Altbauapartments sind ein Traum für Stylisten. Die historisch dekorativen Jugendstilelemente bilden eine schöne Kulisse für moderne nordische Innenräume. Das heutige Beispiel ist eine Wohnung aus dem Jahr 1900 in der Behaimstraße Charlottenburg Berlin. Charlottenburg ist eine Gegend in Berlin, in der man durch die Straßen laufen kann und von schönen historischen Gebäuden mit Jugendstil-Elementen umgeben ist.

Das in Berlin ansässige skandinavische Design-Team Salty Interiors hat diese Wohnung mit einer Inneneinrichtung interpretiert, die sowohl schnittig als auch warm, modern und nostalgisch ist. Wie sie diesen Look erreicht haben und welche Tipps sie uns zum Styling von Altbau Apartments geben können, erfahren Sie in unserem Gespräch:

Designsetter: Könnt Ihr das Apartment etwas beschreiben? Welche typischen Merkmale des Stils von 1900 blieben und was wurde modernisiert? Was wurde durchgeführt, um die ursprünglichen Eigenschaften dieses Bereichs (Boden, Decke, etc ..) zu erhalten?

Salty Interiors: Die Wohnung ist eine renovierte Altbau-Wohnung im Jugendstil, erbaut Anfang des 20. Jahrhunderts. Dies ist durch ornamentale Details, sowohl auf der Außenseite des Hauses, aber auch im Treppenhaus (das schöne Statuenbüsten zeigt), sowie in den Wohnungen mit seinem umfangreichen Stuck und Kachelöfen weithin bemerkbar. Der Boden der Wohnung wurde komplett renoviert und mit einem neuen Holz-Fischgrätparkett versehen. Dadurch bleiben die ursprünglichen Eigenschaften der Wohnung erhalten und der gesamte Eindruck wird im Jugendstil gehalten. Ansonsten wurde die Wohnung einfach renoviert und frisch weiß gestrichen.

Designsetter: Was macht alte historische Gebäude für die Interior Styling so attraktiv? Gibt es einen bestimmten Stil oder Elemente, die Ihr für solche Apartments empfehlen würdet?

Salty Interiors: Diese schönen Altbauten sprechen wirklich für sich selbst und unserer Meinung nach sind sie am einfachsten zu möblieren und zu gestalten. Die hohen Decken und großen Fenster machen die Wohnungen sehr hell und luftig. Wir schauen uns die Räume und ihre Interaktion meist an und wählen Möbelstücke aus, die der Gesamtkomposition und dem Layout der Wohnung entsprechen . Was mit dieser Art von Wohnung wirklich Spass macht, ist, dass wir  ein bisschen herumspielen können, bis wir Möbel gefunden haben, welche die ein Seele und der Wohnung treffen. Es ist jedoch wichtig, wie immer, vorher zu wissen, mit welchen Materialien und Farbschemata wir arbeiten damit die Wohnung einen Gesamtstil hat, damit jedes einzelne Teil zusammenpasst und ein komplette Aussage entsteht.

Designsetter: Wie seid Ihr an dieses Projekt herangegangen? War es eine intuitive Herangehensweise oder habt Ihr einen bestimmten Stil, den Ihr normalerweise auf alte Gebäude wie diesen anwendet?

Salty Interiors: Für jedes Apartment ist unser Ansatz immer, eine nette und heimelige Atmosphäre zu schaffen und sicherzustellen, dass alle Einzelteile zusammenpassen. Wie bereits erwähnt, gab uns diese Art von Wohnung ziemlich viel Freiheit, um wirklich kreativ mit dem Styling zu sein und Möbelstücke aussuchen, die eine Aussage machen. Wir konzentrierten uns darauf, Materialien und Texturen einzubringen, die ein wenig in Richtung High-End-Seite reichen, und entschieden uns für Möbel mit Echtholz sowie Vintage – Leder und Perserteppiche als Hauptmaterialien.

Designsetter: Erzähle uns über den Designprozess dieses Projekts. Was war das zentrale Stück, mit dem Ihr in dieser Wohnung angefangen habt? Und wie habt Ihr darauf aufgebaut?

Salty Interiors: Wir wussten schon von Anfang an, dass wir die Wohnung sehr sauber und schnittig halten wollten, und gingen etwas mehr in eine “maskuline” Richtung. Die Farben ein wenig dunkler halten und weniger Textilien hinzufügen, als wir es normalerweise tun. Wir wollten mehr von dem schönen Boden zeigen und die Wohnung für sich sprechen lassen. Das Artwork wurde auch mit ein bisschen mehr dunklen Farben und High-End-Stil gewählt. Die ersten Stücke, die wir bezogen haben, waren die Ledersessel und das Tagesbett von Norr11 basierend auf der cognac-braunen Farbe und dem Holz haben wir den passenden Teppich, die Couchtische und die Holzmöbel für den Speisesaal ausgewählt. Das Farbschema, das wir für das Esszimmer, das Wohnzimmer und die Küche wählen, waren neben cognacbraun, schwarz, grau, messing mit einem Hauch von dunkelgrün und marmorweiß.

Für die Schlafzimmer im hinteren Teil der Wohnung war es ein bisschen anders. Dort wollten wir eine feminine und gemütliche Note setzen, wobei die Farbgebung aus hellem Kiefernholz, rouge, hellgrau und beige besteht. Wir arbeiteten mit der dänischen Marke KARUP zusammen, und als wir uns für das Bett entschieden hatten, haben wir alle anderen Objekte im Raum ausgewählt.

Designsetter: Hat ihr auch Eure typischen “salty” Elemente, die Ihr normalerweise als Euren Signaturstil verwendet, bei diesem Projekt benutzt? (Ich bemerkte die Pflanzen;)

Salty Interiors: Es ist eine ein wenig knifflige Frage …  Unser Stil hat nicht so sehr mit bestimmten Möbeln oder Elementen zu tun, die wir immer benutzen. Natürlich legen wir viel Wert auf Textilien und Pflanzen, um eine schöne, gemütliche und luftige Atmosphäre zu schaffen. Ich denke, das wichtigste Element ist die allgemeine Verwendung von sauberem und natürlichem skandinavischem Stil, wobei so viel wie möglich auf nachhaltige und rohe Materialien zurückgegriffen wird.

Designsetter: Welche Tipps könntet Ihr Menschen geben, die in einem Altbau ein modernes nordisches Interior schaffen wollen?

Salty Interiors: Unser Tipp Nummer eins wäre definitiv eine ruhige und natürliche Farbgebung und Materialien für Altbau-Apartment. grau, beige, braun, Stroh, dunkles oder helles Holz, Wolle, Leinen und Baumwolle usw. passen sehr gut zum schönen Stil eines alten Gebäudes. Wenn sie die Grundfarben und -materialien ausgewählt haben, können sie weitere Farben in jeder beliebigen Farbe hinzufügen. Zum Beispiel Textilien in terrakotta und rouge pink.

Designsetter: Was macht Euch bei diesem Projekt stolz?

Salty Interiors: Wir würden sagen, dass wir am meisten auf die Gesamtkomposition und den Zusammenhalt des Stylings stolz sind. Wir freuen uns auch sehr, mit vielen unserer Lieblingsmarken zusammenarbeiten zu können und sind mit der Auswahl der Möbelstücke sehr zufrieden.

Altbau InteriorAltbau InteriorAltbau Interior Altbau Interior Altbau InteriorAltbau Interior Altbau InteriorAltbau Interior Altbau InteriorAltbau InteriorAltbau Interior Altbau Interior

Images: (c) Salty Interiors

 

Share This: